Angebote für ausländische Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

24.02.2017

Angebote für ausländische Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt

Welcome Center Stuttgart (Foto: WRS/Rörich)

Welcome Center Stuttgart (Foto: WRS/Rörich)

Das Welcome Center Stuttgart, eine gemeinsame Einrichtung von Landeshauptstadt und Region, bleibt im zweiten Jahr seines Bestehens eine stark genutzte Anlaufstelle für eine bessere Integration. "Im vergangenen Jahr hat unser gemeinsames Beratungsteam rund 3.500 Neubürger und internationale Fachkräfte aus 150 Ländern betreut. Vor allem junge und weitgehend akademisch gebildete Zuwanderer nehmen die Angebote wahr", berichtet Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und Sprecher der Fachkräfteallianz Region Stuttgart. Im Jahr 2016 stammten 42 Prozent der Beratenen aus EU-Ländern, das ist etwas weniger als im Vorjahr. Entsprechend ist der Anteil der Angehörigen von Drittstaaten angestiegen.

Die meisten Neubürger kommen aus Italien, Kroatien, Syrien, Spanien und Griechenland; Syrien ist das am stärksten vertretene Land außerhalb der Europäischen Union, gefolgt von Indien, der Türkei und Brasilien. "Es war richtig, dass wir das Stuttgarter Welcome Center für alle Neubürger konzipiert haben, das heißt auch für Flüchtlinge", betont Werner Wölfle, Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration der Landeshauptstadt. "Unser Anspruch ist es, allen Zugewanderten die berufliche und gesellschaftliche Integration zu erleichtern."

Auch der Welcome Service Region Stuttgart, den die WRS im Auftrag der Fachkräfteallianz Region Stuttgart betreibt, und der sich neben Fachkräften auch an Firmen richtet, war mit zahlreichen Veranstaltungen und Beratungen aktiv. 250 kleine und mittelständische Firmen wurden dabei unterstützt, internationale Fachkräfte zu gewinnen und in den Betrieb zu integrieren. "Im Rahmen unserer fremdsprachigen Veranstaltungen informieren und beraten wir die Neuankömmlinge vor Ort zu allen Fragen rund um Arbeitsaufnahme und Arbeitsmarktbedingungen", berichtet Petra Cravaack, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stuttgart und ebenfalls Sprecherin der Fachkräfteallianz.

Finanziert wird der regionale Welcome Service aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und der Region Stuttgart. Das Welcome Center Stuttgart, das die WRS gemeinsam mit der Landeshauptstadt am Charlottenplatz in Stuttgart betreibt, ist ein zentraler Baustein des Welcome Service. "Qualifizierte Fachkräfte bilden das Rückgrat der baden-württembergischen Wirtschaft - dazu gehören zunehmend auch Fachkräfte aus dem Ausland", sagt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. "Die Welcome Center in Baden-Württemberg spielen eine bedeutende Rolle bei der Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte. Das Welcome Center in Stuttgart hat aufgrund seiner Größe und Struktur eine herausragende Stellung." Das Wirtschaftsministerium werde mit den Welcome Centern eine Initiative starten, um internationale Studierende baden-württembergischer Hochschulen nach Abschluss ihres Studiums stärker als bisher als Fachkräfte im Land zu halten. "Das ist ein sehr effektiver und gezielter Weg zur Gewinnung internationaler Fachkräfte. Denn die Absolventen leben bereits im Land, haben einen anerkannten inländischen Abschluss und sind meistens mit unserer Kultur und Sprache vertraut", so die Ministerin.

Das elfköpfige Beratungsteam des Welcome Center mit 4,5 Stellenanteilen besteht aus Mitarbeitern der WRS, der Landeshauptstadt und der Migrationsdienste der freien Träger und spricht insgesamt zwölf Sprachen. Es unterstützt bei Fragen rund um Leben und Arbeiten und verweist die Besucher an spezielle Einrichtungen wie die Agentur für Arbeit, die Ausländerbehörden oder an die Kammern. Am stärksten unter den Ratsuchenden vertreten waren Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, aus Wirtschaft und Verwaltung sowie Bauingenieure und Architekten. Die Themen Sprachkenntnisse, Aufenthaltsrecht, Arbeitssuche und Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen standen dabei an oberster Stelle. Unterstützung erhalten die professionellen Berater von 85 ehrenamtlichen Willkommenspaten in der Landeshauptstadt. Mit regelmäßigen Sprechstunden des Welcome Service der WRS in allen Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr ist das Welcome Center auch in der Region verankert.

Als zentrale Veranstaltung im Jahr 2016 nennen die Verantwortlichen eine Jobmesse in den Räumen der IHK, bei der 450 internationale Fachkräfte und Flüchtlinge mit 40 kleinen und mittleren Unternehmen Bewerbungsgespräche geführt haben. Im Mai 2017 soll die Messe wiederholt werden. Weiterhin baut der Welcome Service zusammen mit dem spanischen Generalkonsulat ein Netzwerk für Fachkräfte aus Spanien auf. Als Vorbild dient das bestehende Netzwerk für italienische Zuwanderer.

Neben Welcome Service und Welcome Center blickt auch die Fachkräfteallianz Region Stuttgart auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Ein Schwerpunkt war 2016 das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den ersten Arbeitsmarkt. Die Themenwoche mit dem Titel "Perspektiven gewinnen!" verhalf Menschen mit Behinderungen zu Schnupperpraktika in Firmen. Rund 60 Arbeitssuchende lernten bei 35 Unternehmen verschiedener Branchen den Arbeitsalltag kennen. So wurden auf beiden Seiten Vorurteile abgebaut. Die Rückmeldungen der Beteiligten waren so positiv, dass an eine Wiederholung der Aktion im Jahr 2017 gedacht wird.

Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung wird das Thema Arbeiten 4.0 in den kommenden Jahren im Fokus der Arbeit der Fachkräfteallianz stehen, ebenso die Auswirkungen der Elektrifizierung im Automobilbau. Dafür wollen die Partner der Fachkräfteallianz neue Veranstaltungskonzepte entwickeln.

Über die Fachkräfteallianz Region Stuttgart

Die Fachkräfteallianz Region Stuttgart vernetzt alle relevanten regionalen arbeitsmarktpolitischen Akteure, bündelt deren Aktivitäten, macht diese transparent und initiiert neue. Mitglieder im von der Agentur für Arbeit Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) geleiteten Steuerungskreis des Netzwerks sind die IHK Region Stuttgart, die Handwerkskammer Region Stuttgart, die Agenturen für Arbeit in der Region, Südwestmetall, die IG Metall und der DGB sowie die Robert Bosch GmbH. Die Koordinierungsstelle des Netzwerks ist bei der WRS angesiedelt und fungiert als Schnittstelle zwischen den Netzwerkpartnern, der Fachkräfteallianz des Landes und den Kreisen und Kommunen.

Über den Welcome Service Region Stuttgart

Der Welcome Service Region Stuttgart, den die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) seit 2014 für die Fachkräfteallianz Region Stuttgart betreibt und der vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert wird, unterstützt Unternehmen bei der Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte und hilft qualifizierten Einwanderern beim Ankommen. Zentraler Baustein ist das Welcome Center Stuttgart, das die WRS zusammen mit der Landeshauptstadt betreibt.

Über das Welcome Center Stuttgart

Das Welcome Center Stuttgart, das die die Landeshauptstadt und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) seit Herbst 2014 gemeinsam betreiben, ist die zentrale Anlauf- und Erstberatungsstelle für Neubürger und Fachkräfte aus dem In- und Ausland in der Region Stuttgart. Das Welcome Center informiert, berät und lotst die Menschen an weiterführende Stellen. Im Alten Waisenhaus am Stuttgarter Charlottenplatz befindet sich das Welcome Center in zentraler Lage und unter einem Dach mit dem Verein Welthaus e.V., dem Weltcafé, dem Weltladen Stuttgart und dem Globalen Klassenzimmer.

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 6 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Diesen Donnerstag, 16.11. trifft sich wieder das THE THINGS NETWORK REGION STUTTGART dieses mal um 17 Uhr bei… https://t.co/oA1BVFI5ae
    vor 7 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Nächsten Montag, 20.11. , ist wieder WEBMONTAG STUTTGART @WebmontagStr @MFG_Akademie #networking https://t.co/wVkHSNNWAA
    vor 12 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    IT CRACKS WANTED! Heute gemeinsam mit dem @SoftwareZentrum an der Uni Stuttgart #Digitalisierung #fachkraefte #IoT https://t.co/BjS6Ke76TD

    IT Region Stuttgart auf XING

    20.11.2017
    ▶▶▶ Java Software Engineer (m/w) | München, Leipzig, Stuttgart │ HomeOffice möglich ◀◀◀ mehr
    20.11.2017
    14.12.2017: Robotics & Automation Open Lab @ Fraunhofer IPA mehr
    20.11.2017
    Get Connected with Bosch - Das Online Career Event rund um das Thema „Automatisiertes Fahren“! mehr
    17.11.2017
    Neues Design - Neue Jobs! mehr
    16.11.2017
    DDoS-Angriffe einfach erklärt. mehr
    16.11.2017
    Virtuelle Assistenten – was Chatbots künftig leisten mehr
    16.11.2017
    Java Softwareentwickler Stuttgart mehr