Angebote für ausländische Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

02.03.2017

Angebote für ausländische Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt

Welcome Center Stuttgart. Foto: WRS/Rörich.

Welcome Center Stuttgart. Foto: WRS/Rörich.

Das Welcome Center Stuttgart erfreut sich seit seiner Gründung im Oktober 2014 nach wie vor über regen Zulauf und hat sich erfolgreich als Erstanlaufstelle positioniert.
Rund 3.500 Neubürger und internationale Fachkräfte aus 150 Ländern hat das Beratungsteam im Jahr 2016 betreut. Rund 42 Prozent der Beratenen stammten aus EU-Ländern. Ganz vorne stehen Italien, Kroatien, Syrien, Spanien und Griechenland. Syrien ist das am stärksten vertretene Land außerhalb der Europäischen Union, gefolgt von Indien, der Türkei und Brasilien.
Auch im Jahr 2016 standen für die Ratsuchenden die Themen „Sprache“, „Aufenthalt“, „Arbeitssuche“ und „Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ an oberster Stelle. 85 ehrenamtliche Willkommenspaten unterstützen die Neuzugewanderten bei verschiedenen Fragen rund ums Leben und Arbeiten in Stuttgart, bisher wurden über 150 „Willkommens-Tandems“ gebildet, die Organisation liegt bei der Stadt Stuttgart.

Das Welcome Center Stuttgart ist ein zentraler Baustein des Welcome Service Region Stuttgart (WSRS), den die WRS seit 2014 für die Fachkräfteallianz Region Stuttgart betreibt und der aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und der Region finanziert wird. Der WSRS unterstützt Unternehmen bei der Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte und hilft qualifizierten Einwanderern beim Ankommen.
Insgesamt 38 Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wurden im Jahr 2016 zu den Themen Rekrutierung und Integration beraten.
Bei 14 Veranstaltungen konnten 211 Unternehmen erreicht werden, wie z.B. auf der Jobmesse für internationale Fachkräfte, Flüchtlinge und KMUs in der IHK Region Stuttgart oder bei der Unternehmensveranstaltung „Willkommenskultur und Beschäftigung ausländischer Fachkräfte“ im Welcome Center Stuttgart.

Neben Welcome Service und Welcome Center blickt auch die Fachkräfteallianz Region Stuttgart auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Ein Schwerpunkt war 2016 das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den ersten Arbeitsmarkt. Die Themenwoche mit dem Titel „Perspektiven gewinnen!“ verhalf Menschen mit Behinderungen zu Schnupperpraktika in Firmen. Rund 60 Arbeitssuchende lernten bei 35 Unternehmen verschiedener Branchen den Arbeitsalltag kennen.

Weitere Informationen:
Pressemitteilung "Angebote für ausländische Fachkräfte weiterhin stark nachgefragt"
Pressemitteilung "Wirtschaftsministerium fördert Welcome Center Jahr 2017 mit über 900.000 Euro"

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 18 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @TTN_Stuttgart: Today Meetup of @IT_Region #stuttgart @thethingsntwrk community - before summer break! https://t.co/vCjsB04SBc
    vor 22 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Montag, 31.07., 17 Uhr | Treffen des THE THINGS NETWORK REGION STUTTGART bei der WRS. @WRS_GmbH @thethingsntwrk https://t.co/BzdMpcrlK6
    vor 22 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @TTN_Stuttgart: @thethingsntwrk @IT_Region #stuttgart community meeting today https://t.co/GRkRpoIl42

    IT Region Stuttgart auf XING

    18.08.2017
    EXXETA sucht DICH - Mobile Development - Consultant (m/w) mehr
    18.08.2017
    Storage System Engineer (m/w) │ Stuttgart │Technologiebranche│Festanstellung mehr
    18.08.2017
    LeoTech - the future of Mobility@Bosch - Das Career Event rund um das Thema Automatisiertes Fahren am 21. & 22. September 2017 in Leonberg mehr
    18.08.2017
    Verfügbarer Full-Stack Entwickler PHP/JS mehr
    18.08.2017
    Softwarearchitekten aufgepasst! iSAQB-zertifizierte Seminare im September: AWERT „Architekturbewertung“ vom 4.-5.9.17 & ADOK „Architekturdokumentation“ vom 6.-7.9.17 in Düsseldorf mehr
    18.08.2017
    Freie Stellen im Bereich Enterprise Performance zur Festanstellung mehr
    18.08.2017
    IT-Security ist stets gefragt, Spezialisten eher selten! mehr