Betrieb des regionalen Expressbusses RELEX bleibt in der Region Stuttgart

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

27.04.2016

Betrieb des regionalen Expressbusses RELEX bleibt in der Region Stuttgart

Der Verkehrsausschuss hat heute über den Betrieb der drei neuen Expressbuslinien entschieden. Nach der gesetzlich vorgesehen Frist von zehn Tagen soll die Firma Schlienz Tours GmbH & Co. KG den Zuschlag erhalten. Dieses Busunternehmen aus Kernen soll also ab 11. Dezember den neuen Expressbus RELEX auf folgenden drei Linien fahren: Leonberg – Stuttgart Flughafen/Messe (X60), Kirchheim (Teck) – Stuttgart Flughafen/Messe (X10) und Waiblingen – Esslingen (X20).  

Die Firma Schlienz Tours hatte das wirtschaftlichste von insgesamt acht Angeboten abgegeben und deshalb die Nase vorn. Damit bleibt der Betrieb des regionalen Expressbusses bei einem Busunternehmen in der Region Stuttgart. Zu den Bietern gehörten insgesamt zwölf Verkehrsunternehmen, sowohl Mittelständler als auch Großunternehmen aus der Region Stuttgart und darüber hinaus.  

Die Gesamtkosten für den Betrieb der drei Linien werden jährlich rund 2,1 Millionen Euro betragen. Die Höhe des tatsächlichen regionalen Zuschussbedarfs ergibt sich abzüglich der Fahrgeldeinnahmen, die an den Verband Region Stuttgart gehen (brutto-Vertrag). Aus Sicht des Verbands Region Stuttgart bringt das erzielte Ergebnis Grund zur Freude. Denn, obwohl die hohen Qualitätsstandards erfüllt werden, wurde das optimistischste Szenario der Kalkulation sogar um 200.000 Euro unterboten.  

Der Vertrag mit dem Busunternehmen Schlienz, der fünf Jahre mit Verlängerungsoption läuft, soll noch im Mai unterzeichnet werden. Danach wird die Firma die 13 Neufahrzeuge bestellen, von denen zehn im regulären Verkehr eingesetzt werden, drei dienen als Reserve. Alle RELEX-Expressbusse werden neben Komfortsitzen mit verstellbaren Rückenlehnen auch WLAN enthalten sowie USB-Steckdosen und Gepäckablagen über den Sitzreihen. Auf den Linien zum Flughafen werden außerdem Gepäckfächer vorhanden sein.  

Allgemeine Information
Die Expressbusse RELEX werden montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit alle 30 Minuten fahren (von 6.30 Uhr bis 8.30 Uhr sowie von 15.30 Uhr und 17.30 Uhr), ansonsten von 5 bis 24 Uhr im Stundentakt. Samstags starten die Expressbusse ab 6 Uhr, sonntags ab 7 Uhr. Betriebsschluss wird auch an den Wochenenden um 24 Uhr sein.  

Die Einrichtung des neuen Expressbusses unter der Regie des Verbands Region Stuttgart geht auf den ÖPNV-Pakt zurück. Darin hatten das Land Baden-Württemberg, die VVS-Landkreise und der Verband Region Stuttgart im Februar 2014 vereinbart, neue Impulse für die Entwicklung, Verbesserung und Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs in der Region Stuttgart zu setzen.

Pressemitteilung (als pdf-Datei)

 

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 16 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @mirko_ross: Heute Abend um 18:30 im @shackspace treffen der @TTN_Stuttgart @IT_Region Community. #IOT Octopus - Ärmel hoch und bauen! H…
    vor 20 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @TTN_Stuttgart: You need magic minds to cross borders. Columbus crossed Atlantic in nutshell the brother wright in a small plan. @guido_…
    vor 22 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Nächste Woche Mittwoch, 2. Mai, 19 Uhr | WORDPRESS MEETUP STUTTGART | bei der @RegioHelden GmbH. Das Thema dieses M… https://t.co/2TQ5wh3VuJ

    IT Region Stuttgart auf XING

    18.05.2018
    Junior IT-Supporter/Techniker (m/w) - Großraum Ulm mehr
    17.05.2018
    IT kessel.18 – Die Veranstaltung für Trends und Innovationen - XING mehr
    17.05.2018
    Kostenloser Scrum Workshop für Studierende - 19. Juni - Stuttgart mehr
    17.05.2018
    NET4TEC kooperiert mit PANDA TECH&IT@SIEMENS mehr
    17.05.2018
    20% Rabatt: Dein Einstieg in Docker & Kubernetes! | bis zum 25. Mai mehr
    17.05.2018
    PHP-Entwickler (m/w) für Online-Agentur gesucht, Stuttgart mehr
    17.05.2018
    Smart Labeling von Lebensmitteln: IoT und Foodtech für die Selbstbestimmung der Verbraucher mehr