Carbonfaser im Kleinformat

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

27.10.2016

Carbonfaser im Kleinformat

Anlage der M&A Dieterle aus Ottenbach (Foto: Dieterle)

Anlage der M&A Dieterle aus Ottenbach

Wenn in der Industrie ein Werkstoff benötigt wird, der gleichzeitig stabil, flexibel und leicht ist, fällt die Wahl häufig auf einen Faserverbundwerkstoff. Typische Einsatzgebiete für Carbonfasern und andere textile Verbundwerkstoffe sind der Automobil- und Flugzeugbau. Bislang werden Vorprodukte für Bauteile aus Carbonfasern in Massenproduktion auf Großanlagen hergestellt. Der M&A Dieterle GmbH Maschinen- und Apparatebau aus Ottenbach im Kreis Göppingen ist es gelungen, eine kompakte und flexible Anlage zum Bau von solchen Vorprodukten zu entwickeln, die für den Prototypenbau und Kleinserien geeignet sind.

"Die Anlage ist vor allem für Firmen und Forschungseinrichtungen gedacht, die in kleinen Mengen Halbzeuge produzieren oder verschiedene Materialvarianten testen möchten. Ein schneller Materialwechsel macht das möglich. Dies ist zum Beispiel notwendig, um neue Einsatzmöglichkeiten für Faserverbundwerkstoffe zu erproben", erklärt M&A-Geschäftsführer Dietmar Dieterle.

Bei einer Größe von eineinhalb mal zwei Meter - gewöhnliche Anlagen sind 12 bis 18 Meter groß - kann die Kleinvariante in jeden Raum einfach hineingerollt, angeschlossen und gestartet werden. Produziert werden dann Werkstücke, die später weiterverarbeitet und im Auto oder Flugzeug verbaut werden. "Einfach, kompakt und bedienerfreundlich, das war unser Ziel bei der Entwicklung der Anlage", sagt der Firmenchef.

Durch die Zusammenarbeit mit Forschungspartnern wie dem Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart konnte M&A Dieterle das innovative Anlagenkonzept innerhalb von zwei Jahren fertigstellen. Für die Neuentwicklung ist der Maschinenbauer aus Ottenbach mit dem renommierten JEC-Innovationspreis ausgezeichnet worden.

Über die M&A Dieterle GmbH Maschinen- und Anlagenbau

M&A Dieterle, gegründet 1964, ist ein mittelständisches Familienunternehmen aus Ottenbach im Landkreis Göppingen mit rund 90 Mitarbeitern. Die Firma ist Zulieferer für den Maschinen- und Anlagenbau wie auch für die Textil-, Pharma- und Papierindustrie und entwickelt Anlagen zur Herstellung von Bespannungen (Siebe, Filze, Gewebe).

M&A Dieterle entwickelt und produziert auch Sonderlösungen und Spezialanfertigungen nach Kundenanforderungen. Besonderen Stellenwert hat die Entwicklung neuartiger Anlagen und Verfahren für Zukunftsmärkte. Nachwuchsarbeit wird ebenfalls groß geschrieben: Bis zu 20 Prozent der Beschäftigten sind Auszubildende.

ma-dieterle.de

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 5 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Diesen Donnerstag, 16.11. trifft sich wieder das THE THINGS NETWORK REGION STUTTGART dieses mal um 17 Uhr bei… https://t.co/oA1BVFI5ae
    vor 5 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Nächsten Montag, 20.11. , ist wieder WEBMONTAG STUTTGART @WebmontagStr @MFG_Akademie #networking https://t.co/wVkHSNNWAA
    vor 10 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    IT CRACKS WANTED! Heute gemeinsam mit dem @SoftwareZentrum an der Uni Stuttgart #Digitalisierung #fachkraefte #IoT https://t.co/BjS6Ke76TD

    IT Region Stuttgart auf XING

    17.11.2017
    Neues Design - Neue Jobs! mehr
    16.11.2017
    DDoS-Angriffe einfach erklärt. mehr
    16.11.2017
    Virtuelle Assistenten – was Chatbots künftig leisten mehr
    16.11.2017
    Java Softwareentwickler Stuttgart mehr
    16.11.2017
    #17620 - Beratung bei Auswahl ERP-System/ Erstellung Lastenheft || Raum Stuttgart mehr
    16.11.2017
    Deutsch-Polnische Zusammenarbeit im IT-Bereich mehr
    16.11.2017
    Consultant in S4B/O365 (m/w) - Markt-/Teamaufbau - MS-Gold Partner mehr