Der HTGF und ein Business Angel investieren in das Stuttgarter Startup smoope GmbH

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

29.07.2014

Der HTGF und ein Business Angel investieren in das Stuttgarter Startup smoope GmbH

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert gemeinsam mit einem weiteren Business Angel in die smoope GmbH aus Stuttgart. Das im Oktober 2013 gegründete Unternehmen hat eine Lösung entwickelt, die die Business-To-Consumer Kommunikation neu definiert. Unter dem Motto "Service To Go" wird das Prinzip des Instant Messagings dafür genutzt, Unternehmen mit ihren Kunden zu vernetzen - mobil, diskret und sicher. Das Kapital soll für die Erweiterung des Teams, Marketing- und Vertriebsmaßnahmen sowie die technologische Weiterentwicklung genutzt werden.

In nur wenigen Jahren hat sich die sog. "Instant Message" (dt. Sofortnachricht) nach der E-Mail zur am meisten genutzten Kommunikationsform via Smartphones entwickelt* und ersetzt zunehmend Anrufe, SMS und E-Mails. Mit der Familie und Freunden wird bereits kräftig via Whatsapp und Co. geschrieben. "Es ist nur eine Frage der Zeit bis diese Art der Kommunikation auch von Unternehmen erwartet wird", führt Michael Wieser vom HTGF fort.
Unter dem Motto "Service To Go" hat die smoope GmbH eine Lösung entwickelt, die das Prinzip eines Instant Messengers in den Kontext von Unternehmen und ihren Kunden setzt. Service-Mitarbeiter können über eine Web App vom PC, Laptop, Tablet oder Smartphone kommunizieren. Das System lässt sich bei Bedarf in die bestehenden Prozesse (CRM, bestehende Mobile Apps) integrieren. Auf Kundenseite handelt es sich um eine kostenlose Mobile App, die einfach und intuitiv funktioniert.
Aktuell testen mehr als 100 Unternehmen diesen neuen Kanal im Rahmen der öffentlichen Beta-Phase. Die Vision des Teams geht weiter: Eine App für alle Anfragen. smoope soll DAS branchenübergreifendes Service-Tool werden.
"Service ist ein wichtiges Differenzierungsmerkmal. Dieser zusätzliche mobile Kanal rundet das Angebot service-orientierter Unternehmen sinnvoll ab" sagt Michael Wieser.. "Service sollte sich immer nach dem Kunden richten und der kommuniziert heute eben anders. Unsere Lösung ist nicht nur zeitgemäß, sondern effizienter und sorgt vor allem für zufriedenere Kunden, die nicht mehr in Warteschleife hängen müssen", ergänzt Eleftherios Hatziioannou - Geschäftsführer smoope GmbH.
Gegründet wurde das Unternehmen von Halil Mandal und Eleftherios Hatziioannou. Mandal, ein erfahrener Mobilfunk-Unternehmer, wünschte sich eine Lösung, die es ihm erlauben würde, abseits seiner Shops für Kunden da zu sein, um diese stärker an sich zu binden. Da es keine zufriedenstellende Alternative gab, entwickelte das Team die neue Plattform. Hatziioannou bringt unter anderem Erfahrung als erster Social Media Manager der Marke Mercedes-Benz mit und hat als New Media-Berater namhafte Unternehmen auf ihrem Weg ins Digitale Zeitalter begleitet. "Wir sind sehr glücklich darüber, ab sofort den HTGF als Partner an unserer Seite zu haben. ", freut sich Halil Mandal - Geschäftsführer des Unternehmens.

Über die smoope GmbH
Das im Oktober 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Stuttgart hat sich das Ziel gesetzt, Unternehmen und Kunden besser zu vernetzen denn je. Das erfahrene Team entwickelt Software und Apps, die das veränderte Kommunikationsverhalten von Menschen mit der Prozess-Landschaft von Unternehmen in Einklang bringen. Dabei setzt das Unternehmen auf moderne und sichere Technologien. B2C Messaging made in Germany!
Pressekontakt:
smoope GmbH
Eleftherios Hatziioannou
Pischekstr. 68
D-70184 Stuttgart
Tel.: +49(0)172-99 030 94
service@smoope.com
www.smoope.com

Über den HTGF
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).
Kontakt:
High-Tech Gruenderfonds Management GmbH
Michael Wieser
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
m.wieser@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Quelle: HTGF

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 1 Tag
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Heute sind wir mit dem @SoftwareZentrum mit IT CRACKS WANTED an der Akademie für Datenverarbeitung in @Boeblingen https://t.co/T3UPMPYPL0
    vor 3 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Morgen Abend ist wieder MEETUP INDUSTRIE 4.0 UND IOT bei RedHat in Stuttgart. @RedHatDACH https://t.co/ktyotTrptR
    vor 14 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Donnerstag, 16.3. | Hardware Cooking Session des THE THINGS NETWORK REGION STUTTGART im @shackspace Stuttgart. https://t.co/Y8KwfoARBi

    IT Region Stuttgart auf XING

    22.03.2017
    Firmenpräsentationen an der ADV mehr
    22.03.2017
    Secure Data Space & E-Book für Fachkräfte in IT und IT-Recht 2016/2017 mehr
    22.03.2017
    "Security by Reconfiguration“ mehr
    22.03.2017
    Webinar: Karriere als Berater bei Data One mehr
    21.03.2017
    IT-System Engineer (m/w) Schwerpunkt Virtualisierung und Storage gesucht! mehr
    20.03.2017
    24.03. - CeBit-Besuch mehr
    20.03.2017
    Morgen Abend, 21.3., 18 Uhr | MEETUP INDUSTRIE 4.0 UND IOT bei RedHat in Stuttgart mehr