Dritter Erweiterungsbau Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen eingeweiht

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

23.07.2015

Dritter Erweiterungsbau Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen eingeweiht

Sechs Millionen Euro hat der Erweiterungsbau gekostet, 3.500 qm ist er groß und vom ersten Tag an voll vermietet. Mit über 300 Gästen feierte das Softwarezentrum am 22. Juli 2015 die Einweihung des nunmehr vierten Bürogebäudes auf dem Technologiecampus im Westen Böblingens. Damit können insgesamt 110 IT-Firmen auf mehr als 12.000 qm Bürofläche ihrer Arbeit nachgehen.

Ein Jahr vor dem zwanzigjährigen Jubiläum des vom Land Baden-Württemberg 1996 initiierten Zentrums sagte der Geschäftsführende Vorstand Hans-Ulrich Schmid: „Wir haben eine Entwicklung genommen, von der die Gründerväter sicher nur geträumt haben. Das politische Ziel, einen positiven Beitrag zum Strukturwandel in der Region Stuttgart beizutragen, wurde mehr als erreicht.“

Schmid betonte gegenüber den Gästen, dass hier Unternehmergeist und Technikbegeisterung erfolgreich mit wirtschaftlicher Kompetenz verbunden werden.

Viele Unternehmen seien von Anbeginn Teil des Erfolgsmodells und mit dem Softwarezentrum gewachsen. So ist beispielsweise die Firma sLab, ein erfolgreicher Hersteller von Gebäudemanagement-Software und Unternehmen der ersten Stunde, mit in den Neubau eingezogen. Aber auch zahlreiche Zugänge sind auf die Erweiterung zurückzuführen. In den vergangenen zwei Jahren sind 35 Unternehmen hinzugekommen. Vor allen Dingen aus dem Bereich industrienaher IT-Lösungen und Softwareprodukte.

Schwäbische Silicon Alley entwickelt sich

„Alle reden über die Digitalisierung, hier in der schwäbischen Silicon Alley wird sie gemacht“, nahm Schmid Bezug auf die besonders hohe Dichte an High-Tech-IT-Arbeitsplätzen in unmittelbarer Nähe des Zentrums.

So hat etwa die Daimler AG am Standort einen Forschungsschwerpunkt rund um Car-IT Themen. Die Deutschland-Zentrale von Hewlett-Packard befindet sich auf der anderen Straßenseite. Traditionell wichtiger IT-Player in Böblingen ist die IBM mit ihrem sehr großen Labor. Weiter finden sich hier zahlreiche Softwaremittelständler, wie die Compart AG, die besonders eng mit dem Softwarzentrum zusammen arbeitet.

Aber auch der Bereich IT-Forschung und Lehre entwickelt sich, so macht das noch junge Herman-Hollerith-Zentrum (initiiert von der Hochschule Reutlingen und mitgetragen von Industrie, Stadt und Kreis) mit Master Studiengängen und interessanten Forschungsansätzen auf sich aufmerksam. Die ADV – Akademie für Datenverarbeitung schließt die Lücke zwischen akademischer Ausbildung und der dualen Ausbildung in IT-Lehrberufen, wie sie an der Sindelfinger Gottlieb-Daimler-Schule 2, dem IT-Ausbildungszentrum der Region Stuttgart, erfolgt.

Aktive Standortpolitik

Bei der Einweihungsfeier wurde auch der Blick nach vorn gerichtet. So begrüßte der Leiter des Softwarezentrums die Initiative der Stadt Böblingen zur Revitalisierung des traditionsreichen Gewerbestandorts Hulb: „Davon erhoffen wir uns eine aktive Flächenpolitik, die es uns erlaubt, die herausragende Entwicklung des Softwarezentrums auch in Zukunft fortzuschreiben.“
Das Softwarezentrum will die heutige Fläche in den kommenden 20 Jahren schrittweise verdoppeln.

Über das Softwarezentrum

Das Softwarezentrum gehört mit über 110 Mitgliedsfirmen und mehr als 12.000 qm Büroflächen zu den größten branchenbezogenen Technologiezentren in Europa. Es bietet seinen Mitgliedern günstige Flächen, umfassende Unternehmensservices und gute Kooperationsmöglichkeiten.

Weitere Informationen finden sich unter:

www.softwarezentrum.de

    IT Region Stuttgart auf XING

    02.12.2016
    Mitarbeiter MS Office (m/w) im 2nd Level Support – Heilbronn – bis 45.000€ mehr
    02.12.2016
    Mitarbeiter MS Office (m/w) im 2nd Level Support - Heilbronn mehr
    01.12.2016
    Weihnachtsaktion Talents Deutschland mehr
    30.11.2016
    Experis sucht ab sofort Mitarbeiter/in im 2nd Level Support in Stuttgart mehr
    30.11.2016
    Deutsch-Polnische Zusammenarbeit im IT-Bereich mehr
    30.11.2016
    EnTeCo Dienstleistung sucht: Mitarbeiter (m/w) im Kommunikation- und Informationsmanagement / Stuttgart mehr
    29.11.2016
    Der weltweite Markt für virtuelle Desktop-Infrastrukturen wird in den kommenden vier Jahren mit einem CAGR von 11,31% erwartet mehr