Netzwerk für Virtuelles Engineering weiter auf Wachstumskurs

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

04.05.2017

Netzwerk für Virtuelles Engineering weiter auf Wachstumskurs

Mehr als 130 Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen sind im Netzwerk des VDC aktiv (Quelle: VDC)

Gleich elf neue Mitglieder verzeichnet das Virtual Dimension Center (VDC) im April 2017. Nie in der Geschichte des Vereins traten mehr Unternehmen als Mitglieder bei. Damit setzt sich der Wachstumskurs des Netzwerkes fort. Gleichzeitig kann das VDC seine Position als führendes Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering in Deutschland weiter ausbauen. Insgesamt engagieren sich damit mehr als 130 Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen im Netzwerk des VDC.

Unter den neuen Mitgliedern sind neun Unternehmen mit verschiedenen Branchenhintergründen und Unternehmensgrößen vom Start-up bis hin zum Großkonzern: AIT GmbH & Co. KG, Battenberg Robotic GmbH & Co. KG, CMC Engineers GmbH, CREVIS GmbH, heinekampdesign GmbH, HUGO BOSS AG, Illogic S.r.l., Vectorform GmbH und VISCON GmbH. Als neues persönliches Mitglied tritt Dr. Klaus Hastolz dem VDC bei. Die Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V. ist neues Organisationsmitglied. Die Neueintritte in das Netzwerk verdeutlichen die vielfältige Anwendbarkeit Virtueller Techniken sowie die Relevanz von Virtual Reality, Augmented Reality, 3D‑Simulation und ‑Visualisierung für verschiedenste Wirtschaftszweige.

„Gerade in Technologiefeldern, die eine so rasante Entwicklung erleben, wie wir es derzeit rund um Virtual Reality sehen, sind der Austausch und das gegenseitige Lernen essenziell. Wir freuen uns besonders, dass zahlreiche Wirtschaftsunternehmen Interesse an diesem Austausch haben und die Potenziale des VDC-Netzwerkes für ihre Arbeit erkannt haben“, so Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer des VDC.

Die neuen Mitglieder im Einzelnen:

AIT GmbH & Co. KG, Stuttgart

AIT begleitet seine Kunden seit 1991 als Microsoft Gold Certified Partner in den Bereichen Anwendungsentwicklung und DevOps. Das Unternehmen realisiert geschäftskritische Anwendungen für Geschäftsprozesse und Produkte insbesondere in den Bereichen Industrie, Maschinenbau, Handel und Finanzdienstleistungen. Im Fokus stehen dabei neue Geschäftsmodelle, IoT und Augmented Reality. Mit den Anwendungen für Microsofts HoloLens gehört AIT zu den deutschen Vorreitern bei Smart Glasses. „Die Themen Virtual, Augmented und Mixed Reality sind inzwischen bei unseren mittelständischen Industriekunden in der Praxis angekommen. Wir freuen uns deshalb, dass die AIT als Mitglied in das VDC, das führende Kompetenznetzwerk Deutschlands zu diesen Themen, aufgenommen wurde“, so Lars Roith, Geschäftsführer von AIT. „Wir glauben, dass wir als Innovationstreiber unserer Kunden verbunden mit unserer mehrfach ausgezeichneten Kompetenz im Bereich der agilen Softwareentwicklung einen wertvollen Beitrag für das Netzwerk liefern können, und erhoffen uns einen breiten Erfahrungsaustausch mit den anderen Mitgliedern.“

Mehr Informationen: www.aitgmbh.de

Battenberg Robotic GmbH & Co. KG, Marburg

Battenberg ist der führende Hersteller von Messrobotic-Systemen für haptische, optische und akustische Qualitätsbewertungen in der Automobilindustrie, in Medizintechnik, IT und Lifestyle und kann in diesen Bereichen auf eine besondere Expertise setzen. Das Unternehmen arbeitet derzeit verstärkt an der Virtuellen Robotersimulation.

Mehr Informationen: www.battenberg.biz

CMC Engineers GmbH, Hülben

CMC Engineers hat sich auf die technische Visualisierung im Bereich der produzierenden Industrie spezialisiert. Die Schwerpunkte hierbei liegen in den Bereichen Rendering und Animation sowie Augmented und Virtual Reality. CMC hat langjährige Erfahrung im Umgang mit VR‑Software und ‑Hardware sowie mit den Themen Beratung, Training und Implementierung in Unternehmen. „Als junges Unternehmen im Bereich Virtual und Augmented Reality ist es für uns wichtig, in der Szene gut vernetzt zu sein. Dabei kommt man am VDC definitiv nicht vorbei. Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen und gute Kontakte!“, erläutert Julian Hermle, Geschäftsführer von CMC Engineers.

Mehr Informationen: www.cmc-engineers.de

CREVIS GmbH, Stuttgart

CREVIS ist ein Experte im Bereich der digitalen Lernmedien, VR/AR auf Basis von 3D-CAD-Daten, Wissensmanagement und in der Digitalisierung der Bildung. Zu den Leistungen des inhabergeführten Unternehmens gehören unter anderem digitale Medien und Assistenzsysteme in der Produktion und Werkstatt, der Einsatz von 3D-CAD-Daten für VR/AR und in digitalen Medien, Digitale Menschmodelle sowie das Lernen in einem sozialen Umfeld ohne Präsenzschulungen.

Mehr Informationen: www.crevis.com

Dr. Klaus Hastolz, Stuttgart

Dr. Klaus Hastolz tritt dem VDC als persönliches Mitglied bei. Sein Architekturbüro steht für integrale Planung sowie lebenszyklusorientierte Planungs- und Beratungsleistungen von gewerblichen Immobilienbauvorhaben. Neben dem Prozessmanagementtool PPM und Building Information Modeling setzt Dr. Klaus Hastolz auch auf den Einsatz Virtueller Realität bei Bauvorhaben.

Mehr Informationen: www.hastolz.de/leistungsbild/integrale-planung

Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V., Berlin

Die GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik ist eine gemeinnützige FuE-Einrichtung. In der GFaI werden wissenschaftliche Projekte bearbeitet sowie FuE-Aufträge und ‑Dienstleistungen durchgeführt. Tätigkeitsschwerpunkte sind die Bildverarbeitung für industrielle Anwendungen und Dokumentenanalyse, 3D-Datenverarbeitung, Computer Aided Facility Mangement (CAFM) und weitere. Die GFaI organisiert jährlich die Konferenz „3D-Nordost“.

Mehr Informationen: www.gfai.de

heinekampdesign GmbH, Böblingen

heinekampdesign ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen für digitales und virtuelles Design. Mit seiner langjährigen Erfahrung in Design, virtueller Konzeptumsetzung, Class-A-Flächenerstellung, Consulting und Personaldienstleistungen trägt es zum Erfolg seiner Kunden bei. Als folgerichtige Weiterentwicklung bieten der Entwicklungspartner der Transportation Industrie Leistungen in den Bereichen Visualisierung und Virtual Reality an. heinekampdesign verfügt über Erfahrung im Virtual Engineering und in entwicklungsbegleitenden Dienstleistungen im Produktentstehungsprozess wie virtuelle Prototypen, virtuelle Untersuchungen und technische Animationen und baut seine Kompetenz und Ressourcen ständig weiter aus. Als innovatives Unternehmen möchte heinekampdesign die neusten Technologien und Methoden in seine Prozesse integrieren, um bei der aktuellen Entwicklung von Virtual Reality vorne mit dabei zu sein. Durch den stetigen Austausch mit VDC-Mitgliedern und der partnerschaftlichen Erarbeitung  von Fachthemen möchte der Designdienstleister die Zugänglichkeit der virtuellen Realität schneller voranbringen und Teil eines fortschrittlichen Netzwerkes sein.

Mehr Informationen: www.heinekamp.net

HUGO BOSS AG, Metzingen

HUGO BOSS ist eines der führenden Unternehmen im gehobenen Premiumsegment des globalen Bekleidungsmarkts, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Mode und Accessoires im Damen- und Herrenbereich fokussiert. Der in Metzingen beheimatete Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit knapp 14.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 2,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen: www.hugoboss.com

Illogic S.r.l., Turin

Innovationen intelligent vorauszusehen und die Fähigkeit, aus digitaler Kreativität funktionale Anwendungen abzuleiten sind die Eigenschaften, die Illogic zu einem führenden Partner für 3D-Software-Plattformen und im F&E-Umfeld der Industrie 4.0 machen. Die Anwendungen, mit denen sich das Illogic-Lab beschäftigt, bieten innovative Lösungen insbesondere für die Prozessindustrie und die Fertigung. Dabei kommen verschiedene Technologien der Virtual-Reality- und 3D-Visualisierung, des Trainings und der Wartung zum Einsatz (Lernprozeduren, operative Updates, Vorabvisualisierungen des Produkts in Details, beispielsweise bei komplexen Produkten wie Zügen, Flugzeugen, Schiffen oder Fabriken). Auch Augmented-Reality-Technologien gehören zu den Anwendungen, die Illogic entwickelt. Sie erweitern die reale physische Umgebung um zusätzliche Informationsebenen und unterstützen damit Anwender bei ihren praktischen Tätigkeiten (Reparieren, Demontage, Systemausfälle uvm.).

Mehr Informationen: www.illogic.us

Vectorform GmbH, München

Vectorform wurde 1999 von den Co-CEOs Jason Vazzano und Kurt Steckling in Detroit, Michigan, gegründet und unterhält Niederlassungen in Seattle, Detroit, New York, München und Hyderabad mit derzeit über 140 Mitarbeitern in den Bereichen Design, Engineering und Produktentwicklung. Zu den Kunden und Partnern zählen große Marken aus verschiedensten Branchen sowie führende Werbe- und Designagenturen. Das Unternehmen entwickelt digitale Anwendungen und Produkte in den Bereichen Mobile, Augmented- und Virtual Reality, Internet der Dinge, Smart Home, Connected Vehicles und tragbare Technologien, mit denen Unternehmen ihren Kunden neuartige Marken- und Nutzererlebnisse bieten können. Die Leistungen von Vectorform decken hierbei den gesamten Schaffensprozess von der Strategieberatung über die Designentwicklung bis hin zur technischen Umsetzung für sämtliche Plattformen ab. Das Unternehmen versteht sich nicht nur als technischer Partner, sondern auch als kreativer Pionier für digitale Innovationen.

Mehr Informationen: www.vectorform.com

VISCON GmbH, Neukirchen-Vluyn

VISCON konzipiert und realisiert High-End-Visualisierungssysteme für anspruchsvolle Virtual-Reality-Anwendungen, Visual Simulation und Augmented Reality weltweit. Als Full-Service-Systemintegrator entwickelt das Unternehmen hochklassige Lösungen für die Automobilbranche, die Luft- und Raumfahrt, für Forschungsinstitute und weitere in den Bereichen Produktentwicklung, Forschung und Lehre, Monitoring und Steuerung oder Multimedia. Die eingesetzten Technologien sind vielfältig und reichen von komplexen 3D-Projektionen über monoskopische und stereoskopische Simulatoren bis zu Audiovision. Inga Mölders, Sales Managerin bei Viscon: „Wir freuen uns, als einer der marktführenden Systemintegratoren ein neues Mitglied im VDC zu sein und die vielfältigen Möglichkeiten aus dem Bereich VR und AR gezielt der Öffentlichkeit greifbarer zu machen. Uns ist es wichtig, die Weiterentwicklung der Technik im VR/AR Markt aus einer anderen Perspektive zu begleiten, gemeinsam Themen zu diskutieren und frisches Gedankengut aktiv in die Verbandsarbeit einzubringen.“

Mehr Informationen: www.viscon.de

 

 

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 11 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Am nächsten Montag ist wieder WEBMONTAG STUTTGART https://t.co/T43cw6YFDV @WebmontagStr @MFG_Akademie
    vor 12 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Heute morgen wieder HERRENBERG DIGITAL im @cowoherrenberg . Thema CLOUD FÜR DEN MITTELSTAND. #herrenberg #cloud… https://t.co/hUwSwyQNAi
    vor 26 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Am 16. Oktober ist wieder WEBMONTAG STUTTGART https://t.co/T43cw6YFDV @WebmontagStr @MFG_Akademie

    IT Region Stuttgart auf XING

    23.10.2017
    Clean Code bei EXXETA - am 09.11.2017 um 17 Uhr im Europe Plaza mehr
    20.10.2017
    Early Bird Deadline 5. November: Adobe InDesign Automatisation durch Database Publishing oder auf Deutsch „Kataloge automatisch erstellen“ mehr
    20.10.2017
    Webinar: MultiCash Security - Fraud Prevention für Ihren Zahlungsverkehr mehr
    20.10.2017
    Sind Sie bereit für die EU-DSGVO? mehr
    20.10.2017
    Fachkonferenz Digitalisierung (15.11.): Top-Keynote, Kunden- und Anwendervorträge, Live-Demos, Expertenwissen u.v.m. mehr
    20.10.2017
    Systemadministrator (m/w) Linux und Windows (Raum Stuttgart) mehr
    19.10.2017
    ▶▶▶ Software Engineer (m/w) bei it factum ◀◀◀ mehr