VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

28.04.2016

VDC-Netzwerk wächst in Deutschland und international

Das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach baut sein Netzwerk erneut aus. Die Aufnahme gleich fünf neuer Mitgliedsunternehmen wurde bei der Vorstandssitzung am 27. April 2016 beschlossen. Mit TechViz und Testia France verstärken das Kompetenzzentrum zwei neue, weltweit tätige Mitglieder aus Frankreich. Daneben treten Star Cooperation, Salt and Pepper Software und vr-on dem Netzwerk mit über 100 Mitgliedern, Assoziierten und Partnern bei. Mit ihnen gewinnt das VDC innovative Anbieter von Dienstleistungen und Softwarelösungen für Digital Mock-Ups (DMUs), Product Lifecycle Management (PLM) und Virtuelle Realität (VR).

Seit der Gründung im Jahr 1997 begleitet die Star Cooperation GmbH ihre Kunden in zahlreichen Projekten in After Sales sowie Fahrzeugelektronik und bietet Beratungs- und Umsetzungslösungen in den Bereichen Technik, Sales, Logistik und Digital Business. Zu den Kunden zählen Unternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen, die von interdisziplinären Experten-Teams und gruppenübergreifenden Synergien profitieren. Der Bereich Virtual Engineering bietet Leistungen entlang des digitalen Entstehungsprozesses, unter anderem in den Bereichen Digital Mock-Up (DMU) & Virtual Reality, Digital Human Modeling sowie 3D-Daten- und Prozessmanagement. Clemens Müller, Manager der Star Engineering GmbH, erklärt: „Das VDC ist mit seinem breiten Netzwerk einer der wichtigsten Player im Bereich Virtual Reality, 3D und Industrie 4.0. Wir freuen uns auf unsere Mitgliedschaft und auf viel fachlichen Input, interessante Kontakte und neue Impulse und Ideen. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir mit unserem Know-how aus dem Bereich Virtual Engineering unseren Beitrag dazu leisten können, das Thema weiter voranzubringen.“

Mit dem Beitritt der französischen TechViz S.A.S. kann das VDC sein Netzwerk auch international vergrößern und nimmt ein wichtiges Unternehmen aus einem der weltweit am weitesten entwickelten VR-Märkte auf. TechViz bietet fortgeschrittene Visualisierungslösungen für immersive 3D-Anwendungen und hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in verschiedenen Branchen wie Automobil, Luftfahrt, Energie oder Maschinenbau. In die Lösung des Unternehmens mit Sitz in Paris ist ein System zum vollständigen Tracking des Körpers und der Finger integriert. So wird der Nutzen vorhandener 3D‑Modelle vergrößert, beispielsweise durch ein besseres Verständnis der Daten, welches wiederum die Produktionszyklen verbessert und die Markteinführungszeiten verkürzen kann. TechViz-Lösungen sind kompatibel mit einer Reihe von VR-Softwares.

Ein weiteres neues Mitglied aus Frankreich ist Testia France. In das Netzwerk bringt die Tochtergesellschaft der Airbus Group aus Toulouse mehr als 20 Jahre Erfahrung in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung und der Qualitätskontrolle im Luftfahrtbereich ein. Das Know-how der Firma kommt weltweit in Produktion und Instandhaltung zum Einsatz. Testia setzt auf das „Smart Augmented Reality Tool“ (SART), eine Lösung für die Inspektion und Installation komplexer Systeme: „SART kombiniert auf einem Tablet echte Bildaufnahmen mit DMUs. Das System wird in die PLM- und ERP-Systeme integriert, um Arbeitszeiten, Qualitätsmanagement und Steuerung an der Fertigungsstraße zu optimieren. Mit SART konnten wir die Dauer der Rumpfinspektion beim Airbus A380 von drei Wochen auf lediglich drei Tage reduzieren“, so Aurélien Cottet, Leiter SMW – Smart Mobile Worker bei Testia. „Schon seit dem Jahr 2011 wird das System in den Modellreihen A350, A380 und A400M genutzt und wurde auf mehr als 150 Tablets installiert. Mehr als 1.000 Nutzer an Produktionsstandorten in ganz Europa verwenden SART“, ergänzt Martin Wassmann, verantwortlich für Sales & PM bei Testia in Deutschland. Seit 2015 wird die Lösung zunehmend auch außerhalb der Airbus Group durch Testia vertrieben, vornehmlich in Branchen wie dem Schiffbau, dem Schienenverkehr, der Automobilindustrie oder im Anlagenbau.

Langjährige Erfahrung im Technologieconsulting, in der Hardware- und Softwareentwicklung sowie eigene Forschung im Bereich Virtual Reality: Diese Zutaten gaben bei der Salt and Pepper Software GmbH & Co. KG den Anstoß zur Gründung von Virtual Spice. Das Startup mit Sitz in Osnabrück entwickelt immersive Lösungen für eine Reihe von Anwendungsfällen, beispielsweise für das Virtuelle Prototyping, für das Training in der Industrie oder auch für medizinische Anwendungen. Mit der „VRFlow Suite“ bietet Virtual Spice eine Plattform für die Unterstützung der ingenieursmäßigen Produktentwicklung und -fertigung an. Von frühen Designreviews über die Montageplanung und das Training bis hin zum Vertrieb werden Prozesse durch „Embodied Engineering“ optimiert. „Eine stärkere Präsenz im süddeutschen Raum, die Vernetzung innerhalb der Branche und der fachliche Austausch zum industriellen Einsatz von Virtual Reality sind für uns die Motivation, uns im Netzwerk des VDC zu engagieren“, so Dr. Thomas Schüler, Senior Software Engineer bei der Salt and Pepper Software GmbH & Co. KG.

„Die Mitgliedschaft im VDC bedeutet für uns Teil eines Netzwerks von interessanten Projektpartnern zu sein, mit denen wir gemeinsam den Einsatz von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien im industriellen Umfeld vereinfachen können“, erläutert Mathias Wochnig, Geschäftsführer der vr-on GmbH, den Beitritt in das VDC-Netzwerk. vr-on ist ein Servicepartner für individuelle Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen im industriellen Umfeld. Das Unternehmen mit Sitz in Herrsching am Ammersee entwickelt kundenspezifische Softwarelösungen auf der Basis der Unreal- und Unity-Engines. Zudem kommt mit „vr-on stage“ noch in diesem Jahr ein Produkt eigens für das kollaborative Arbeiten in Virtual Reality auf den Markt, das beispielsweise bei der Produktevaluation im Team oder mit Zulieferern eingesetzt werden kann.

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 3 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Für Kurzentschlossene. Heute Abend. 18 Uhr. WEBMONTAG. https://t.co/d7p8TF5TLp #wmstr
    vor 9 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Kommenden Montag, 20.02. ist wieder WEBMONTAG. @WebmontagStr @MFG_Akademie https://t.co/d7p8TF5TLp
    vor 9 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @MFG_Akademie: Bei uns läuft gerade eine ausgebuchte #blockchain-Veranstaltung in Kooperation mit @WRS_GmbH und @bwcon_info im Rahmen de…

    IT Region Stuttgart auf XING

    23.02.2017
    Meet-up zu Trends in der Software Entwicklung: Erfahrungsaustausch zum Thema DevOps mehr
    23.02.2017
    17 Linux- und Citrix-Partner in Baden Württemberg wollen Sie mehr
    22.02.2017
    >> Jobangebot DevOps Engineer (m/w) in Stuttgart << mehr
    22.02.2017
    IT-Leiter (m/w) MS Navision mehr
    21.02.2017
    Interessante Java-Positionen in Stuttgart! Ergreifen Sie jetzt die Chance! mehr
    21.02.2017
    Der Fehler sitzt leider oftmals vor dem Gerät mehr
    20.02.2017
    Docker DevOps Camp mit Peter Roßbach | 1. - 3. März 2017 in Essen | Sichere Dir Deinen Platz! mehr