4. Anwenderkreis Open Source im Maschinenbau

27.04.2010, 17:00 Uhr bis  19:10 Uhr

4. Anwenderkreis Open Source im Maschinenbau

Kommunikation, Wissensmanagement und die Pflege von Kontaktdaten sind immer wieder angesprochene Themen im Unternehmen.

Auf der Suche nach einer geeigneten Software zur Lösung dieser Probleme sehen wir oft nicht, dass wir uns damit täglich intensiv auseinandersetzen und zum Beispiel eine der größten Wissensammlungen weltweit (Wikipedia) nutzen, uns über Social Communities wie XING gegenseitig auf dem Laufenden halten. Wir beziehen Hilfe und Anregungen aus Diskussionsforen und FAQs und melden uns zu Veranstaltungen oder für eine Serviceanfrage ganz selbstverständlich an einem Onlinesystem an.

Ein großer Teil dieser Anwendungen im Internet basieren auf Open Source-Projekten und stehen somit auch meist für die Nutzung im Unternehmen zur Verfügung. Auch für die interne Kommunikation, den Aufbau von Wissensmanagementsystemen und vielem mehr eignen sich diese Technologien hervorragend, doch insbesondere kleinere Unternehmen scheuen hier oft den Aufwand für eine Umsetzung.

Wir möchten die Vorteile dieser verschiedenen Technologien in Ihrer praktischen Anwendung im Unternehmen vorstellen und Anregungen zur Umsetzung im eigenen Unternehmen geben. Aber auch die Implementierung im eigenen Unternehmen ist mit weit weniger Aufwand möglich als man oft vermutet. Ein praktisches Beispiel zur Umsetzung soll das verdeutlichen.

----------------------------------------------
Zum Referenten:

Alexander Thiel (M.Sc. Information Systems; Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik/Informationstechnik) ist seit 2002 verantwortlich für den Bereich Organisation und Prozessimplementierung für F&E (E-Organisation) der Firma Holzma Plattenaufteiltechnik GmbH in Calw. Hier stehen neben den fachspezifischen Technologien wie CAD insbesondere Anforderungen des Prozess- und Wissensmanagement an zentraler Stelle. Daher wird in diesem Bereich auch das Intranetsystem entwickelt und betrieben, welches fast vollständig auf Open Source-Technologien aufbaut.

Ziel des zweimonatlich tagenden Anwenderkreises ist es, den Erfahrungsaustausch zwischen IT-Verantwortlichen von Maschinenbaufirmen voranzubringen und die Anwendungsmöglichkeiten von Open Source Software in dieser Branche noch bekannter zu machen.

Nach dem Impulsvortrag besteht noch genügend Raum für individuelle Fragen zum Vortrag. Üblicherweise werden in einer offenen Runde auch aktuelle Anliegen der Teilnehmer des Anwenderkreis zum Thema Open Source im Maschinenbau besprochen und Erfahrungen ausgetauscht.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 27. April 2009 von 17 bis 19 Uhr in den Räumen der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart statt.

Kostenfreie Anmeldungen können gerne über die Xing-Eventseite snipurl.com/un90z

oder per Mail an opensource@region-stuttgart.de erfolgen.

Der Anwenderkreis Open Source im Maschinenbau ist ein Projekt des vom Bundesministerium für Wirtschaft geförderten Netzwerks "Open Source im Maschinenbau". www.ossmaschinenbau.de

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 9 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Morgen Abend, 20. Juni, ist wieder MEETUP INDUSTRIE 4.0 UND IOT bei RedHat in #Stuttgart . @RedHatDACH https://t.co/iJh5076pJL
    vor 20 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Kommenden Montag, 12. Juni, ist wieder WEBMONTAG STUTTGART. @WebmontagStr @MFG_Akademie https://t.co/90Jp5uAvgS
    vor 21 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Übermorgen, Samstag, 10.6.2017, 17 Uhr am @SAE_Institute STUTTGART VR & AR MEETUP #VR #AR #regionstuttgart https://t.co/Tq5oWpWhAa

    IT Region Stuttgart auf XING

    29.06.2017
    Termintipp 13.7.17 - 7. Treffen TecNet Connected Car mehr
    29.06.2017
    Termintipp 25.7.17 > Stuttgarter IT-Sicherheitsinitiative: IT-Security ist wirklich zum Heulen … mehr
    29.06.2017
    Meetup "Google Developer Group Stuttgart" mehr
    29.06.2017
    Java Entwickler (m/w) in Stuttgart gesucht! (Festanstellung) mehr
    28.06.2017
    System Engineer (m/w) im Projektteam mehr
    28.06.2017
    30.6.2017 - Nur noch wenige Plätze frei! mehr
    27.06.2017
    „Wenn sich abzeichnet, dass ein Software-Agent für sechs Euro in der Stunde arbeitet, dann wird die teurere menschliche Arbeit abgelöst" mehr