Perspektiven für den Mittelstand

20.09.2006, 12:00 Uhr bis 30.11.1999

Perspektiven für den Mittelstand

Konzerne, Behörden oder KMUs, immer mehr nutzen neben MS-Windows Open Source Lösungen für Ihre IT-Infrastruktur. Diesen Trend belegen auch die Zahlen der Marktforscherprofis von IDC. Am 20. September haben die Teilnehmer der Veranstaltung die Möglichkeit mehr über die "Perspektiven für den Mittelstand" im Auditorium von HP in Böblingen zu erfahren.

Die Software-Hersteller SEP, Collax, Novell, Open-Xchange stellen gemeinsam mit HP neueste und zwischen den Herstellern abgestimmte Softwareprodukte unter dem Motto "Perspektiven für den Mittelstand" vor. Die SEP AG zeigt anhand von Best-Practise-Beispielen zu Datenverfügbarkeitslösungen, wie diese die Effizienz und Sicherheit im Unternehmen steigern.

Veranstaltung bei der Hewlett-Packard GmbH, Business Park, Auditorium, Gebäude B01, Schickardstrasse 32, 71034 Böblingen. Eine Veranstaltung der Hewlett-Packard GmbH u.a.

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 9 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Morgen Abend, 20. Juni, ist wieder MEETUP INDUSTRIE 4.0 UND IOT bei RedHat in #Stuttgart . @RedHatDACH https://t.co/iJh5076pJL
    vor 20 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Kommenden Montag, 12. Juni, ist wieder WEBMONTAG STUTTGART. @WebmontagStr @MFG_Akademie https://t.co/90Jp5uAvgS
    vor 21 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Übermorgen, Samstag, 10.6.2017, 17 Uhr am @SAE_Institute STUTTGART VR & AR MEETUP #VR #AR #regionstuttgart https://t.co/Tq5oWpWhAa

    IT Region Stuttgart auf XING

    29.06.2017
    Termintipp 13.7.17 - 7. Treffen TecNet Connected Car mehr
    29.06.2017
    Termintipp 25.7.17 > Stuttgarter IT-Sicherheitsinitiative: IT-Security ist wirklich zum Heulen … mehr
    29.06.2017
    Meetup "Google Developer Group Stuttgart" mehr
    29.06.2017
    Java Entwickler (m/w) in Stuttgart gesucht! (Festanstellung) mehr
    28.06.2017
    System Engineer (m/w) im Projektteam mehr
    28.06.2017
    30.6.2017 - Nur noch wenige Plätze frei! mehr
    27.06.2017
    „Wenn sich abzeichnet, dass ein Software-Agent für sechs Euro in der Stunde arbeitet, dann wird die teurere menschliche Arbeit abgelöst" mehr