Mit Kollege Roboter zusammenarbeiten

RSS

IT-News aus der Region Stuttgart

31.03.2017

Mit Kollege Roboter zusammenarbeiten

Die sichere Robotik ist einer der Zukunftsmärkte des Automatisierungsunternehmens Pilz.

Die sichere Robotik ist einer der Zukunftsmärkte des Automatisierungsunternehmens Pilz.

Als innovatives Unternehmen der Automatisierungstechnik hat sich die Pilz GmbH aus Ostfildern auf das Thema Sicherheit für Mensch, Maschine und Umwelt spezialisiert. Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Sicherheitsschaltgeräte und Steuerungssysteme von Pilz kommen in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus zum Einsatz, darunter auch in der Verpackungs- und Automobilindustrie sowie in den Branchen Bahntechnik, Pressen und Windenergie. Pilz lässt auch Gepäckförderanlagen in Flughäfen sowie Seil- oder Achterbahnen gefahrlos laufen. Mit 306 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr hat Pilz zum ersten Mal die 300er-Marke übersprungen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf rund 2.200 in jetzt 40 Tochtergesellschaften. Rund sieben Millionen Euro investiert Pilz derzeit am Stammsitz in Ostfildern für den Ausbau der Bereiche Forschung und Entwicklung.

Sicherheit als Kernkompetenz

Von besonderer Bedeutung für die weitere Entwicklung ist die sichere Robotik: Der zunehmende Einsatz von Robotern steht immer häufiger in Verbindung mit einer möglichst engen Kollaboration zwischen Mensch und Maschine. Pilz hat sich hier in den letzten Jahren als Experte für die Sicherheit etabliert und unterstützt beispielsweise führende deutsche Automobilbauer bei der Umsetzung von Mensch-Roboter-Kollaborationen. "Die Industrie befindet sich in einem Transformationsprozess. Vernetzung und Digitalisierung der Geschäftsprozesse verändern nicht nur die Produktion, sondern auch die Art, wie wir zusammenarbeiten. Wir sind gut aufgestellt, um diesen Wandel zu gestalten", erklärte Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Pilz GmbH.

Stark in Forschung und Export

Mit einem Forschungs- und Entwicklungsanteil von 19,8 Prozent bezogen auf den Umsatz 2016 unterstreicht Pilz seinen Anspruch als innovatives Unternehmen der Automatisierungstechnik. Der Exportanteil liegt inzwischen bei 71,2 Prozent gestiegen. Mit der Eröffnung von Pilz South East Asia hat sich die Zahl der internationalen Tochtergesellschaften auf 40 erhöht. Rund 75 Prozent des Umsatzes erzielte Pilz 2016 in Europa, rund 15 Prozent in Asien und knapp 10 Prozent in Amerika. Zu den Töchtern mit dem größten Wachstum zählen 2016 neben den asiatischen Ländern auch die Landesgesellschaften in Indien, Brasilien aber auch in Südeuropa.

Generationswechsel

Ende 2017 wird sich Renate Pilz aus dem operativen Geschäft verabschieden und die Leitung des Familienunternehmens komplett in die Hände von Tochter Susanne Kunschert und Sohn Thomas Pilz übergeben, die bereits seit mehreren Jahren Geschäftsführer sind.

pilz.com

    IT Region Stuttgart auf TWITTER

    Tweets

    vor 10 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    RT @MFG_Akademie: Die 7. @no_spy_org-Konferenz #7NSK startet morgen, Freitag, 15.6.18 um 18:30h mit einer Lesung + Diskussion "[Digitale] A…
    vor 11 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Abschlusskeynote des #scrumday2018 mit dem Scrum-Erfinder @jeffsutherland zum Thema "Incrementally crafting the rig… https://t.co/sIdsrdl883
    vor 12 Tagen
    IT Region Stuttgart @IT_Region
    Beim SCRUM DAY 2018 steht heute und morgen die Filharmonie in #Filderstadt ganz im Zeichen agiler Software- Projekt… https://t.co/5F8PXXeZXN

    IT Region Stuttgart auf XING

    21.06.2018
    Web-Entwickler (m/w) im Herzen von Stuttgart mehr
    21.06.2018
    RecruitingDay ‘get in touch' bei Daimler mehr
    20.06.2018
    JavaScript Days, Angular Days, HTML5 Days & React Days 2018 in Berlin | Jetzt neu: 4 Tage mit 6 Tracks, 35 Power Workshops und 26 Top-Trainern mehr
    20.06.2018
    IT Manager sucht neue Herausforderung mehr
    20.06.2018
    Job gesucht im Bereich IT & Training? mehr
    20.06.2018
    VR Expo: 5.-6. Juli in Stuttgart mehr
    20.06.2018
    Kranüberwachung mittels Bluetooth LE mehr