Open Source als Alternative in mittelständischen Unternehmen

17.05.2009

Im neuen IBM Open Company Center (OCC) präsentiert IBM unabhängige Desktop-Systeme für das Unternehmen der Zukunft.

Die neuen Systeme bieten Alternativen zu den Produkten von Microsoft und lassen Unternehmen damit echte Wahlfreiheit bezüglich ihrer IT-Infrastruktur.

In der Veranstaltung "Open Source als Alternative in mittelständischen Unternehmen" am 25.06.2009 (13:00 Uhr bis 17:00 Uhr) gibt die IBM Einblick in ihre Open Source Strategie.

Mit Blick auf den Brennpunkt Desktop nach der Windows XP Ära werden verschiedene Optionen betrachtet. Das Esslinger Unternehmen Wabion GmbH wird Kriterien für eine erfogreiche Migration nennen. Ein Anwenderbericht der Firma Sanetta sowie die Vorstellung des Open Company Center runden das Programm ab.

Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeit unter: http://snipurl.com/i94mr