Der Competenzatlas IT

… der Region Stuttgart verschafft Ihnen einen schnellen Überblick über die Leistungen und Profile der IT-Unternehmen und Institutionen an einem der führenden IT-Standorte Europas. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, aus aktuell 1002 IT-Firmen das für Ihr Anliegen passende Unternehmen herauszupicken. Dabei können Sie Ihre Suche individuell nach Suchbegriff(en) und Ort anpassen.

Suchhinweise

Es können mehrere Suchbegriffe eingegeben werden.

die Suche nach big data findet big oder data

Es können Suchbegriffe mit Anführungszeichen verknüpt werden.

die Suche nach "big data" findet genau die Phrase big data.

Es werden Wörter gefunden, die den Suchbegriff als Wortteil enthalten.

Die Suche nach Projekt findet Projektmanagement, Projekte, ...

Groß-/Kleinschreibung wird nicht beachtet.

Unternehmen suchen

Suchhinweise

Was ist ein WordPress?

Die Wikipedia beschreibt WordPress als ein freies Content-Management-System, dass ursprünglich zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs entwickelt wurde, da es jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuweisen kann und dazu automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt.

Woher kommt WordPress?

2003 hatte der Web-Entwickler Matthew Mullenweg die Idee, eine Web-Software zu erstellen, die sowohl einfach zu bedienen als auch flexibel zu gestalten sein sollte. Das Ergebnis war bzw. ist WordPress. Zunächst war WordPress eindeutig auf Blogger zugeschnitten. Es ging vor allem darum, mit WordPress Blogbeiträge zu veröffentlichen und mittels einer Kommentarfunktion mit Lesern in Kontakt treten zu können. Seit der ersten Version hat sich WordPress allerdings rasant weiterentwickelt. Das liegt vor allem daran, dass auch viele Unternehmen die einfache Bedienung und Erweiterbarkeit dieses CMS schätzen und WordPress deshalb zum Aufbau und Betrieb ihrer Websites nutzen.

Welche Vorteile hat WordPress?

Hier ist sicherlich zunächst zu nennen, dass WordPress eine Open-Source Lösung ist und damit kostenlos genutzt werden kann. Der Quellcode von WordPress ist frei zugänglich und wird unter der GPL-Lizenz zur Verfügung gestellt. Das ermöglicht jedem WordPress Anwender, die Software kostenlos herunterzuladen und zu nutzen.
Auch was Suchmaschinenoptimierung anbetrifft bietet WordPress hier eine Menge Möglichkeiten. Durch verschiedene SEO-Plugins kann die Suchmaschinenoptimierung schnell und einfach verbessert werden.
Auch die Skalierbarkeit ist ein Vorteil. Sei es ein One-Pager eines Freelancers oder die mehrsprachige Konzern-Pattform: WordPress wird daher mittlerweile auch von große Unternehmen wie CNN und Reuters genutzt.

WordPress gilt als äußerst flexibel. Wieso?

Seit 2005 kann WordPress einfach über sogenannte Plugins um weitere Funktionalitäten ergänzt werden. Dies hat eine enorme Weiterentwicklung von WordPress ausgelöst. Viele kleine bis mittelgroße Entwicklerfirmen bieten für WordPress heute großartige Themes und Plugins an, die es möglich machen benötigte Features mit wenig Aufwand und Kosten in die eigene Site zu integrieren.

Wie viele Unternehmen, die sich mit WordPress auskennen gibt es in Stuttgart?

Das lässt sich nicht exakt sagen, aber aktuell liefert die Suche nach WordPress in Stuttgart in unserem Competenzatlas IT Region Stuttgart 802 Treffer.
Da sich aber die IT-Unternehmen im Competenzatlas IT Region Stuttgart selbst eingetragen haben, kann es auch sein, dass ein bestimmtes Unternehmen hier nicht vertreten ist.

Gibt es ähnliche Systeme wie WordPress?

Es gibt es eine ganze Reihe an vergleichbaren CMS-Systemen, wie z.B. Typo3, Joomla!, redaxo, drupal, …, die alle auf eine vergleichbare Art und Weise die Erstellung und Verwaltung von Websites ermöglichen.

Wie kann ich WordPress an mein Unternehmenslayout anpassen?

Natürlich ist es möglich WordPress ganz individuell an das CI des eigenen Unternehmens anzupassen. Besonders einfach und auch kostengünstig ist es hierbei – wie bei den Plugins – auf bereits vorgefertigte Gestaltungsvorlagen, sogenannte Themes zurückzugreifen. Solche WordPress Themes werden mittlerweile in einer großen Anzahl angeboten. Bei den Themes (wie auch bei den Plugins) gibt es kostenlose und kostenpflichtige Versionen. Kostenlose Themes werden im Rahmen eines Freigabeprozess durch verifizierte WordPress-Entwickler geprüft. Kostenpflichtige Themes sind nur bei Drittanbietern erhältlich und bieten neben gestalterischen Optionen oft auch Funktionen, die über die Standardfunktionen von WordPress hinausgehen.

Welche Art Website-Projekte lassen sich mit WordPress realisieren?

Mit WordPress lassen sich weitaus mehr Projekte umsetzen, als manch einer dem kostenlosen Content Management System zutraut. Das leistungsstarke CMS ist vielseitig einsetzbar und bietet dabei ein großes Maß an Flexibilität und Komfort. Ob privater Blog, Unternehmenswebseite, Onlineshop oder Informationsportal – die zahlreichen Vorteile dieses Systems haben dazu beigetragen, dass sich in den letzen Jahren immer mehr Seitenbetreiber für die Nutzung von WordPress entschieden haben.