Call for Papers A2A – Apps to Automotive Konferenz läuft

06.12.2011

Das Fahrzeug von morgen übernimmt immer mehr Aufgaben aus den Bereichen Infotainment, Kommunikation und Navigation. Handy, iPhone, Blackberry, MP3-Player, iPod – eine Liste der Geräte, die ans Fahrzeug angeschlossen werden sollen, ist lang.

Hierbei bewegt man sich aus Sicht der Fahrzeughersteller in dem Spannungsfeld zwischen Fahrzeugsicherheit und offener Plattform. Für eine mögliche Anbindung gibt es verschiedene Schnittstellen. Von USB-Schnittstelle und Bluetooth bis hin zu individuellen Lösungen wie iPod-Adapter – all diese Schnittstellen bieten unterschiedlichste Möglichkeiten und Komfort. Auch die aktuellen Betriebssysteme der mobilen Geräte wie iOS, Windows oder Android bieten Raum für unterschiedliche Konzepte.

Um die heute gängigen Kommunikationsmittel für soziale Netzwerke wie Facebook, Skype, Twitter oder MMS in die Fahrzeuge von morgen zu bringen, müssen neue Bedien- und Anzeigekonzepte entwickelt werden. Hierbei gilt es, die Anforderungen und Interessen von unterschiedlichen kulturellen, sozialen und altersbedingten Benutzergruppen zu berücksichtigen.

Zukunftsweisende Fahrzeugtechnologien und Betriebskonzepte wie Elektromobilität oder car2go generieren neue Anwendungsszenarien für Apps to Automotive. Stakeholder wie Telekommunikationsunternehmen oder Energielieferanten benötigen Apps für ihre Geschäftsmodelle in und um das Fahrzeug herum.

Die A2A Konferenz bietet eine deutschsprachige Plattform, in der die Einbindung von Fahrzeug und mobilen Endgeräten in ihren unterschiedlichen Facetten thematisiert wird.

Die Tagungen A2A – Apps to Automotive, Embedded Eclipse und Open Change werden parallel mit abgestimmten Abläufen stattfinden. Darüber hinaus werden die Keynotereden sowie die Abendveranstaltung gemeinsam durchgeführt.

Die Einreichung der Beiträge für die einzelnen Tagungen erfolgt jedoch separat beim jeweiligen Veranstalter.

Termine

Einreichung der Kurzfassung: 31.01.2012
Benachrichtigung der Autoren: 15.02.2012
Einsendeschluss des druckreifen Vortrags: 20.04.2012

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Konferenzwebseite: