Eclipse Summit Europe 2008 gestartet

18.11.2008

Die nächsten zwei Tage werden in Ludwigsburg nun genutzt, um Eclipse-Nutzern, -Mitgliedern und -Interessierten eine Plattform zum Gedankenaustausch über neue Einsatzmöglichkeiten und Lösungen zu bieten. Im Fokus des Summits steht die Anwendbarkeit von Eclipse.

Am heutigen Mittwoch, 18., und Donnerstag, 19. November, wird die Foundation über neueste Entwicklungen und Möglichkeiten mit Eclipse berichten und diskutieren.

Die heutige Start-Keynote mit dem Titel »Next Generation Embedded Software – The Imperative is Agility!« heizte die Diskussion im vollen Saal an und machte den Trend klar: Embedded Systems stehen im Fokus und bestimmen das bisher sehr gut besuchte Summit.

Die Eclipse-Konferenz soll zum Ideenaustausch untereinander beitragen und das so genannte »Ökosystem« der Community weiter fördern.

Über die Eclipse Foundation

Eclipse ist eine Open-Source-Community, deren Projekte sich auf die Entwicklung einer offenen Entwicklungsplattform konzentrieren, bestehend aus erweiterbaren Frameworks, Tools und Laufzeitumgebungen für die Entwicklung, Verteilung und Verwaltung von Software über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Es handelt sich dabei um ein großes, lebhaftes Umfeld aus maßgeblichen Technologieanbietern, innovativen Startup-Unternehmen, Universitäten, Forschungsinstitutionen und Einzelpersonen, die die Eclipse-Plattform erweitern, ergänzen und unterstützen. Die Eclipse Foundation ist eine Non-Profit-Organisation und wird von ihren Mitgliedern unterstützt, die die Eclipse-Projekte verwalten.

Weitere Informationen über Eclipse und die Eclipse Foundation erhalten Sie unter

http://www.eclipse.org
http://www.eclipsecon.org/summiteurope2008/