Employer Branding 2.0 – Neue Wege aus dem Fachkräftemangel

08.09.2010

Laut DIHK-Umfrage (August 2010) zum Thema Fachkräftesicherung befürchten 70 Prozent der Unternehmen künftig Probleme bei der Besetzung offener Stellen. Darum müssen Unternehmen rasch selbst handeln und eigene Möglichkeiten ausschöpfen, um sich im Wettbewerb um die besten Fachkräfte rechtzeitig zu behaupten. Eine dieser Möglichkeiten heißt Employer Branding 2.0.

Im Employer Branding 2.0 nutzen Unternehmen interaktive Webkanäle wie soziale Netzwerke, Blogs oder Bewertungsplattformen, um sich mit ihren Mitarbeitern sowie potentiellen Bewerbern über unternehmensrelevante Themen auszutauschen und die eigene Bekanntheit zu erhöhen

Über das aktuelle Thema informiert die neue Veranstaltungsreihe "Softwarezentrum Snack" in Böblingen. Der November-Snack findet am Montag, den 8. November 2010, Beginn 12.30 Uhr, im Foyer des Softwarezentrums (Otto-Lilienthal-Straße 36, 71034 Böblingen) statt.

Nach der kurzen Präsentation zum Thema können sich die Gäste bei einem Imbiss mit dem Referenten und den IT-Experten der Mitgliedsfirmen aus dem Software-Zentrum zu allen Fragen rund um die IT austauschen.

Referent zum Thema Employer Branding 2.0 ist Johannes Knausenberger von der Evaluba AG – https://evaluba.com – ,die Ihren Sitz im Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen hat.

Über interessierte Gäste freuen sich die Organisatoren und bitten um eine Anmeldung per Mail unter info@softwarezentrum.de . Die Veranstaltungsreihe wird vom Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen e.V. und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH gemeinsam organisiert.

Über das Softwarezentrum

Das Softwarezentrum gehört mit 90 Mitgliedsfirmen und 8.300 qm Büroflächen zu den größten branchenbezogenen Technologiezentren in Europa. Es bietet seinen Mitgliedern günstige Flächen, umfassende Unternehmensservices und gute Kooperationsmöglichkeiten.

Weitere Informationen finden sich unter http://www.softwarezentrum.de