Hirschmann tritt OSADL bei

15.12.2008

David Pluntze von Hirschmann kündigte zugleich an, dass gegenwärtig eine Lösung im Unternehmen evaluiert wird, die auf Linux mit dem Realtime-Preemt-Patch beruht. Dies könnte bedeuten, dass das Unternehmen bald ein Produkt mit einem eingebetteten Linux-Echtzeitsystem auf den Markt bringen wird.

Das Open Source Automation Development Lab will Hirschmann im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen. OSADL startete vor über zwei Jahren mit elf Mitgliedsfirmen. Ziele der Genossenschaft sind, in einem separaten Echtzeit-Kernelbaum die Automatisierungsaspekte mit einer großen Nutzerbasis anzugehen, eine Standardisierung auf Basis von POSIX zu erreichen und eine Gemeinschaft im Bereich Open-Source-Automatisierung zu schaffen. Seither wurden Treiber auf Linux portiert und in den offiziellen Linux-Kernel gebracht, Anwendungen portiert und Unterstützung für den Realtime-Preemt-Patch geleistet.

Quelle: http://www.pro-linux.de
Informationen zum OASDL: http://www.osadl.org