Online-Umfrage für Unternehmen in der Region Stuttgart: IT-Fachkräfebedarf in der Region Stuttgart

26.08.2022
Bild: This content is subject to copyright.
Bild: PeopleImages

Die Region Stuttgart mit ihrem starken Automobil- und Maschinenbau ist wie kaum eine andere Region von den Transformationsprozessen in Automobilwirtschaft und in der Industrieproduktion betroffen.
Laut IHK-Fachkräftemonitor wird für die Region Stuttgart bis 2030 ein Mangel von 150.000 Fachkräften vorhergesagt. Davon betroffen sind v.a. die Branchen Bau, Erziehung, Handwerk, Hotel- und Gastronomie, Pflege/Gesundheit – und die IT-Branche.

Doch worin genau besteht der Mangel? Wie begegnen ihm die Unternehmen und die Gemeinden in der Region Stuttgart, welche Unterschiede gibt es hier zwischen den Unternehmen und den Gemeinden? Diesen zentralen Fragestellungen geht Markus Crocoll, Absolvent der Hochschule Ludwigsburg im Studiengang Public-Management, in einer Bachelorarbeit nach.

Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage können Sie sich als kleines und mittelständisches Unternehmen zu den Themen „Ausbildung“, „Quereinsteiger“, „Frauen in der IT“, „Interne oder externe IT-Mitarbeiter“ sowie „Fachkräfteeinwanderungsgesetz“ äußern und dadurch auch eigene, neue Ansätze mit einbringen, die bisher vielleicht in dieser Form noch nicht berücksichtig wurden.
Ziel der Umfrage ist es, zunächst eine Bestandsaufnahme zu machen, ob es einen Fachkräftemangel im IT-Bereich gibt sowie konkrete und praktische Handlungsempfehlungen für Unternehmen in der Region Stuttgart zu entwickeln.

Die Umfrage erfolgt anonym über ein gesichertes System der Hochschule Ludwigsburg.

Umfrage-Laufzeit:
Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und machen Sie mit!
Noch bis zum 16. September 2022 können Sie sich mit Ihren Anregungen und Ideen beteiligen!

Umfrage-Link: hier

Ihre Ansprechperson bei Fragen zur Umfrage: Markus Crocoll,
Crocoll_Markus@studnet.hs-ludwigsburg.de

Ihre Ansprechperson bei der WRS: Dr. Verena Andrei, Tel. 0711-22835-880,
verena.andrei@region-stuttgart.de