Software-basierte IP-Telefonanlage – Windows oder Linux?

08.12.2008

Ab sofort bietet das Esslinger Unternehmen Nilando seinen Kunden eine Software-basierte IP-Telefonanlage speziell für Windows an.

Der Hersteller 3CX liefert hierfür die passende Software. Viele kleinere Unternehmen scheuen den Einsatz eines Linux-Systems, weil hierfür das entsprechende Know-how fehlt. Die Software von 3CX läßt sich auf jedem Windows-PC installieren und mit Hilfe der Web-basierten Administration leicht verwalten.

Für VoIP-Projekte stehen nun unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Ein auf Linux und dem Open-Source-Projekt sipX basierendes System oder 3CX für Windows. "Die Lösung von 3CX ergänzt unser Portfolio hervorragend", freut sich der Geschäftsführer von Nilando, Volker Roßmann. "Die Anbindung externer ISDN-Leitungen zum Beispiel, realisieren wir seit langem über spezielle VoIP-Gateways. Diese kommen bei 3CX ebenfalls zum Einsatz, so dass unsere Kunden von vorhandenem Know-how profitieren können."

http://www.nilando.de