T-Com zertifiziert EXCELSIS Sprachlösung

10.07.2005

Der von EXCELSIS entwickelte Adapter für das Routing Configuration Interface (RCI) wurde für die Verwendung im Intelligenten Netz der T-Com erfolgreich zertifiziert.

EXCELSIS zählt damit zu den ersten Anbietern, die eine plattformunabhängige und zertifizierte Lösung für das in diesem Frühjahr am Markt eingeführte Intelligente Netz der T-Com bieten.

Das Intelligente Netz stellt erweiterte Anrufweiterleitungsfunktionen zur Verfügung, die über den RCI Adapter von einer beliebigen Anwendung direkt gesteuert werden können. Bereits bestehende TK/IT-Systeme profitieren dabei von den erweiterten Routing-Möglichkeiten ohne Technologie-Schnitte.

Durch das Zusammenspiel der Businesslogik mit den aktuellen Code-Ziel-Informationen, die von TK/IT-Systemen an das RCI gemeldet werden, können eingehende Anrufe genau so gesteuert werden, wie es die Geschäftsabläufe erfordern – auch standortübergreifend und ohne doppelte Gesprächskosten bei der Weitervermittlung (Post-Routing).

Die Anbindung der IT/TK-Systeme an das RCI erfolgt durch Web-Services und den von T-Com zertifizierten EXCELSIS RCI-Adapter. Über diesen Datenpfad reicht das RCI auch umfangreiche Gesprächsinformationen und Statusmeldungen an die Systeme weiter, so dass jederzeit alle erforderlichen Daten für eine Weiterverarbeitung mit Online-Monitoring- und Reporting-Tools zur Verfügung stehen.

Der EXCELSIS RCI Adapter ist eine Komponente der von EXCELSIS entwickelten Insonic Speech Solutions Platform, eine offene, standard-basierte Plattform, die eine einheitliche Umgebung für die Entwicklung multilingualer Sprachapplikationen bietet. Die Plattform integriert Sprachtechnologien, wie Spracherkennung, Sprecherverifizierung und Text-to-Speech.

Darüber hinaus kann der Adapter interessierten Unternehmen als Java Webapplikation bereitgestellt werden. Dadurch ist eine einfache Nutzung der Funktionalität technologie- und plattformübergreifend möglich.

"Im Zusammenspiel unserer Sprachdialog-Lösungen mit den Möglichkeiten des Intelligenten Netzes der T-Com können wir unseren Kunden einzigartige Dienste anbieten, die, um nur ein Beispiel zu nennen, bei erweiterter Leistung weniger Telefoniekanäle benötigen und damit weniger Kosten verursachen", so Christian Sauter, Vorstand von EXCELSIS.

Über EXCELSIS:

EXCELSIS ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für Internet-Transaktionsplattformen und Sprachportale. Solche Lösungen werden zum Beispiel bei Banken im Bereich Brokerage, bei Versicherungen im Kundenservice, bei Mobilfunkunternehmen im Vertriebsbereich oder bei Hightech Unternehmen im Umfeld von hochsicheren Kommunikationssystemen eingesetzt.

Mit den Softwareentwicklungs-Frameworks "Insonic" und "PLASMA" bedient EXCELSIS Kunden, die innovative Lösungen zur Kostenreduktion und zur Serviceerweiterung entwickeln und betreiben.

Mit den Frameworks können Anwendungen sehr viel effizienter entwickelt werden und die entstehende Software ist wesentlich wartungsärmer als herkömmlich entwickelte Lösungen. Dabei setzt das Unternehmen auf offene Standards wie J2EE und VoiceXML und entwickelt Lösungen u.a. für die führenden Plattformen seiner Partner BEA, IBM, Nuance, Avaya, Aspect sowie für Open Source-Plattformen.

Durch EXCELSIS ausgelieferte Lösungen sind bei mehr als 100 Institutionen weltweit im Einsatz. Zum Kundenkreis der EXCELSIS Gruppe gehören u.a. SAP, HVB, LBBW, debitel, GE Capital Bank, Telecash, Dialog Semiconductors, UBS, Orange, EnBW, Cablecom, dit und die United Overseas Insurance in Singapur. EXCELSIS wurde 1998 gegründet. In Kundenprojekten arbeiten derzeit über 100 Softwareentwickler und Berater.

EXCELSIS verfügt über Standorte in Stuttgart, Berlin, Luxemburg, Singapur, Sydney, Bern und Zürich. Der Umsatz in 2004 betrug rund 8,5 Mio. Euro bei einem EBIT von ca. 1,5 Mio. Euro. Das seit Gründung profitable Unternehmen ist in Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz in Stuttgart.