Leuchtende Bahnsteigkante

02.08.2018

Die leuchtende Bahnsteigkante der Stuttgarter S-Bahn ist mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet worden. Der Prototyp dieser speziellen Bahnsteigkante wird aktuell am S-Bahnsteig in Stuttgart-Bad Cannstatt getestet.

Die in Leuchtbetonstreifen eingegossenen Lichtwellenleitern sollen den Fahrgästen signalisieren, wo ein Zug hält und wie lang er ist, wo sich seine Türen befinden und wie hoch die jeweilige Platzbelegung im Waggon ist. Dadurch soll eine raschere Zugabfertigung ermöglicht werden. Vor allem in den Stoßzeiten, wenn die Züge eng getaktet sind, zählt am Bahnsteig jede Sekunde.

Der Deutsche Mobilitätspreis wird von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vergeben. Er zeichnet innovative Projekte aus, die den digitalen Wandel im Bereich Mobilität vorantreiben.

deutscher-mobilitaetspreis.de/leuchtende-bahnsteigkante